Nomen est Omen 1967

Siegfried Cremer

Einzelausstellungen


1960

Bochum, Galerie Heymer / Herne, Galerie Heymer, ‚mobile objekte’

1962

Mönchengladbach, Kunstkabinett Vischer, ‚mobile objekte’

1965

Krefeld, Galerie 1 2 3 (Broschüre)

Lausanne, Galerie Jan Dik

1966

Stuttgart, Galerie und Edition Hansjörg Mayer, ‚grafik – bilder – objekte’

Böblingen, Städtischer Feierraum (in Zusammenarbeit mit der Staatsgalerie Stuttgart),

‚13 Aspekte deutscher Kunst der Gegenwart’ (Broschüre o.Abb.)

1975

Düsseldorf, made in... Internationaler Einrichtungsbedarf, 'Holzreliefs 1959 – 1975' (Kat.)

Köln, Galerie Reckermann, Arbeiten 1959 - 1975

Schwäbisch Gmünd, Galerie Wahlandt, Arbeiten 1959 - 1975

1975/76

Den Haag, Galerie m

1976

Gelsenkirchen, Städtische Kunstsammlung, ‚Arbeiten 1957 – 1975’

Ulm, Ulmer Museum, Arbeiten 1957 – 1975 (Kat.)

1977

Breitenbrunn, Werkstatt Breitenbrunn, Holzreliefs, Distanz- und Vertikalbilder

1978

Stuttgart, Galerie Lutz, Distanz- und Vertikalbilder, Winkelskulpturen u.a. (mit Kat.)

Ulm, Galerie Cuenca, Zeichnungen

1979

Hamburg, Evangelische Akademie Nordelbien, Kirchlicher Kunstdienst, ‚Kreuze’ - Objekte und Zeichnungen (Broschüre)

1980

Stuttgart, Galerie Lutz, 'Komprimierte Bilder und andere neue Arbeiten'

1983

Stuttgart, Galerie Senatore, ‚Collagen'

1984

Alpirsbach, Alpirsbacher Galerie, 'Kalkuliertes und nicht Kalkuliertes' – Arbeiten 1979 – 1984

1985

Villingen-Schwenningen, Städtische Galerie, 'Bilder und Skulpturen'

1986

Stuttgart, Galerie Brigitte March, 'Gedrucktes – Gemachtes – Entstandenes'

1987

Köln, Galerie Teufel, 'Draht-Skulpturen'

1988

Stuttgart, Galerie Brigitte March, Bilder und Skulpturen

1989

Alpirsbach, Alpirsbacher Galerie, 'Collagen aus Großplakaten' (Faltbl.)

Dortmund, Museum am Ostwall, 'Bilder aus Marlboro-Country'

Esslingen, Galerie im Heppächer, Skulpturen und 'Fossilienbilder'

Ulm, Ulmer Museum, 'Collagen'

1991

Esslingen, Galerie im Heppächer, ‚Skulpturen und Collagen’

1993

Stuttgart, Galerie Brigitte March

1996

Kaarst, Städtische Galerie Kaarst im Rathaus Büttgen (in Zusammenarbeit mit Gallery 44),

'Kalkuliertes und Nicht Kalkuliertes'  - Collagen

Viersen, Galerie Kunst Parterre, 'Kalkuliertes – Nicht Kalkuliertes'

1997

Esslingen, Galerie im Heppächer, 'Vom Abbild zum Bild'

1999

Bonn, AnBau 35 – Ort für zeitgenössische Kunst, 'Bilder – Objekte – Collagen' (Kat.)

Düsseldorf, Galerie Kayaman, ‚Zum 70. Geburtstag – Malerei und Skulpturen aus 1982’

Mainz, Galerie KreiterKuhnt

2003

Kempen, Museum für Niederrheinische Sakralkunst im Kulturforum Franziskanerkloster, ‚Skulpturen’

Schwanenburg Kleve, Galerie Kunst im Turm (mit E.-M. Riemer-Sartory)

2004

Gelsenkirchen, Galerie Kabuth

2006

Münster, LWL-Museum für Kunst und Kultur, Siegfried Cremer – Der Künstler

2009

Stuttgart, Galerie March Contemporary Art, Siegfried Cremer zum 80. – Komprimierte Bilder

Kaarst, Galerie Splettstößer, Mein täglich Bild – Siegfried Cremer zum Achtzigsten (mit Kat.)

2011

Stuttgart, Galerie March Contemporary Art

2015

Bonn, Gesellschaft für Kunst und Gestaltung – System und Willkür (mit Nancy Macko) (Kat.)




Gruppenausstellungen (Auswahl)


1954

Osnabrück, Deutsch-niederländische Kulturwoche (Broschüre, o. Abb.)

1961

Amsterdam, Stedelijk Museum, 'Bewogen Beweging' (Kat.)

Stockholm, Moderna Museet, 'Rörelse i Konsten' (Kat.)

1962

Antwerpen, Hessenhuis, 'Anti-Peinture'

Basel, Galerie d'Art Moderne, '31 Gestalter einer totalen visuellen Synthese' (Broschüre)

Bern, Galerie Schindler, 'Zero'

Mönchengladbach, Kunstkabinett Vischer, 'Junge Kunst' (Broschüre)

1963

Amsterdam, Amstel 47 – Antiquariat und Galerie, ‚Panorama van de nieuwe tendenzen’

1964

Amsterdam, Galerie Amstel 47 / Jeugdfestival Velp / Rotterdam, Galerie Delta, 'Mikro - null / Zero'

Düsseldorf, Galerie Hella Nebelung, 'Kinetische Kunst'

1965

Bern, Galerie Aktuell, 'Licht und Bewegung' (Kat.)

Amsterdam, Galerie de bezige bij / Den Haag, Galerie Orez,

‚De nieuwe stijl - Internationalen Avantgarde-Ausstellung’ (Broschüre)

Gelsenkirchen, Halfmannshof (mit A. Luther u. Chr. Megert, Kat.)

Stuttgart, Staatsgalerie / Karlsruhe, Badischer Kunstverein / Pforzheim, Kunstverein / Mönchengladbach, Städtisches Museum               Berlin, Haus am Lützowplatz, 'Kinetik und Objekte'

1965    

Bern, galerie aktuell, ‚aktuell 65 - neue tendenzen’

Gelsenkirchen, Halfmanshof, ‚cremer – luther – mergert’

1965/66

Bern, Kunsthalle / Brüssel, Palais des Beaux Arts / Baden-Baden, Kunsthalle / Düsseldorf, Kunsthalle, 'Licht und Bewegung'

Paris, Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris, 'Les Surindépendants'

1966

Bern, Galerie actuel, ‚sommerausstellung 66’

Kassel, Galerie Ricke / Mönchengladbach, Galerie Jülicher (mit H. Goepfert und A. Luther)

Rotterdam, ’t venster / Den Haag, Galerie Al-Veka, 'anno 66 licht en beweging

Schwäbisch Hall, Städtisches Museum / Friedrichshafen, Bodenseemuseum / Böblingen, Kulturamt,

'13 Aspekte deutscher Kunst der Gegenwart'

Frankfurt, Galerie Dorothea Loehr (mit Luther, Megert und Spindel)

1967

Madrid / Barcelona, Deutsches Institut in Spanien, 'Textro, Letras, Imagenes' (Kat.)

Rottweil, 'Woche junger Kunst'

Wiesbaden, Nassauischer Kunstverein Wiesbaden, Städtisches Museum,

‚Freie Gruppe Hofheim-Frankfurt und ihre Gäste’ (Broschüre)

1968

Den Haag, Haags Gemeentemuseum, Publikationen und Arbeiten von Hansjörg Mayer (Kat.)

Karlsruhe, Badischer Kunstverein / Heidelberg, Heidelberger Kunstverein, ‚Kleinplastik und kleine Plastik’

Stuttgart, Galerie am Berg, ‚Nacheinander – Nebeneinander’

1969

Staatsgalerie, 'Objekte und Bildreliefs' (Kat.)

1970

Zürich, Helmhaus, 'Text, Buchstabe, Bild' (Kat.)

Krefeld, Galerie Denise René Hans Mayer, ‚Zero in Krefeld 1970’

1971

Amsterdam, Stedelijk Museum / Stuttgart, Württembergischer Kunstverein / Nürnberg, Institut für moderne Kunst,

'Akustische Texte, Konkrete Poesie, Visuelle Texte' (Kat.)

Heilbronn, 'Kunstverein Heilbronn, ‚Licht Bewegung Farbe mechanische und optische Kinetik’

1972

Heidelberg, Kunstverein, (im Zusammenhang mit der 'Sammlung Cremer' (mit Kat.)

Stuttgart, Staatsgalerie, 'Grenzgebiete der Bildenden Kunst' (Kat.)

1972/73

Köln, Galerie Teufel, 'Strukturierte Monochromie' (Kat.)

1974

Frankfurt, Kunstverein / Hannover, Kunstverein, 'Die Naivität der Maschine' (Kat.)

1975

Heilbronn, Kunsthalle / Konstanz, Wessenberggalerie / Biberach, Städt. Museum, ‚Tendenzen in der aktuellen Kunst’

1976

Baden-Baden, Kunsthalle, 'Holz = Kunst - Stoff' (Kat.)

1980

Hannover, Deutscher Künstlerbund – 28. Jahresausstellung (Kat.)

1981

Esslingen, Villa Merkel, 'Gruß an Kurt Leonhard - Werke der Freunde'

(Publ. 'Was ist Kunst? Eine Grundfrage und 39 Bei-Spiele', Stuttgart 1981, Nr. 17)

1983

Stuttgart, Galerie Brigitte March, 'Form und Feld'

Stuttgart, Graphische Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart, 'Graphik-Zyklen nach 1967'

1984

Karlsruhe, südwest galerie, 'Arbeiten auf Papier'

Esslingen-Nürtingen, Kreisssparkasse, ‚Die nach draußen gingen’

1985

Nabburg, Schmidt-Galerie

Baden-Baden, Alter Bahnhof, '4. Europäische Grafik-Biennale' (Kat.)

Stuttgart, Galerie Brigitte March, ‚Mit Sinn und Verstand’

1986

Stuttgart, Schloss Solitude, 'Pläne und Projekte' (Kat.)

Stuttgart, Galerie Brigitte March, ‚konzeptuell  konkret  konstruktiv’

1986/87

Ludwigshafen, Wilhelm Hack-Museum, ‚Von zwei Quadraten’

1989

Solingen, Galerie van Remmen (mit U. Beckmann und W. Tillmanns)

Stuttgart, 4. Triennale Fellbach – Kleinplastik (Teiln. Mit drei ‚Unbeabsichtigt entstandenen Skulpturen’, 1983/87)

Stuttgart, Karlspassage, Galerie Brigitte March, ‚Invitation’

1991

Dortmund, Museum am Ostwall, 'Sammlung Cremer I' (Kat.)

1993

Bad Münstereifel, Galerie Teufel, 'Skulpturen'

1994

Alpirsbach, Alpirsbacher Galerie, ‚Prof. Cremer und sechs seiner Schüler’

Dortmund, Museum am Ostwall, 'Sammlung Cremer III' (Kat.)

Phoenix/Arizona, Paradise Valley, Gallery 44

1996    

Reutlingen, Hans Thoma-Gesellschaft Kunstverein Reutlingen, 'Aspekte der Collage in Deutschland' (Kat.)

1998

Esslingen, Galerie im Heppächer, 'Mixed Media II – Künstlerische Positionen'

1999-2000

Esslingen, Städt. Galerie Villa Merkel, ZERO aus Deutschland 1957- 66 (Kat.)

2002

Abtsgmünd-Untergröningen, Schloss Untergröningen, 2. Kunst- und Kultursommer 'Salto Mortale' (Kat.)

2004-05

Basel, Tinguely-Museum / Graz, Kunsthaus Graz, ‚Bewegliche Teile. Formen des Kinetischen’ (Kat.)

2010    

Berlin, Daimler Contemporary Berlin, ‚Minimalism Germany 1960s’ (Kat.)

2012

Amiens, Musee de Picardie, 'Mobile - Immobile' (Kat.)

2013

Paris, Grand Palais, ‚Dynamo – L’Art optique’ (Kat.)

2017-18

Linz, Landesgalerie Linz / Würzburg, Museum im Kulturspeicher, ‚Spielraum. Kunst, die sich verändern'



Kontakt                 Impressum              Publikationen             Datenschutzerklärung